hand war da ...

hand war da
gelegen
lange schon

dunkel der
sie fortge-
nommen der

fleck
tja - 8. Jan, 23:08

klingt

irgendwie nach mord

parallalie - 9. Jan, 11:18

wo? o schreck! warum aber mußtest du an mord denken?
tja - 11. Jan, 19:38

weil

ich bei “hand war da/ gelegen/ lange schon" an eine leiche bzw. an ein leichenteil (hand) denke, dass gerade gefunden worden ist.

"dunkel der/ sie fortge-/ nommen der/ fleck“ ein schwarzer mann- vielleicht der tod oder der mörder, der schwarze hund, der da herumschnüffelte und an der stelle, an der sie einst lag, hat sich ein fleck gebildet- aufgrund der verwesung.

was steckt denn eigentlich dahinter? ein schriftsteller, ein schreiber, dem nichts einfällt, der herumkleckst und dessen schweiß das papier tränkt? oder ein zeichner, der letztendlich doch die liegend gezeichnete hand wegradiert und schließlich an dieser stelle einen fleck hinterlässt?

was wäre in diesen fällen dunkel?- der schwarze ärmel des schreibers/ zeichners oder der radiergummi?

p.s.: eine gezeichnete hand, die durch einen fleck unsichtbar gemacht wurde... kaffee, tee oder wein verschüttet? :)
parallalie - 14. Jan, 22:09

wer nie staub wischt und etwas fortnimmt, sieht einen dunklen fleck... wie stets - und wie es auch richtig ist -, folgt dein lesen dir selbst: niemand zeichnete, niemand radierte: vergessen wurde, was irgendwann irgendwohin gelegt wurde. eine hand meinetwegen. die lag da. vielleicht schon selbstvergessen.
tja - 15. Jan, 20:06

staubfee

eine staubfee, wie ich, nies, hätte das entschlüsseln müssen ;)
danke für die aufklärung.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Zufallsbild

wennichmich

auch

Dieses Weblog wird vom Deutschen Literaturarchiv Marbach archiviert und der Öffentlichkeit auch andernorts zugänglich gemacht.

Blogged.com

Aktuelle Beiträge

...
an der wand der schatten der glühbirne links daneben spinnwebenreste wi e...
parallalie - 10. Feb, 21:48
Ibn Hamdîs, Diwan, XXI
Er beschreibt eine Kerze 1 Eine Lanze aus Wachs, aufrecht...
parallalie - 5. Feb, 21:30
Auf dem Damenweg
Ein Vogelflug oben im Himmel Unten im Tal am Ohr das...
parallalie - 1. Feb, 23:06
Ibn Hamdîs, Diwan, XX
Er macht eine Satire auf einen Strauß Blumen 1 So...
parallalie - 1. Feb, 19:00
Ibn Hamdîs, Diwan, XIX
1 Zu Unrecht straftest du meines Herzens Zärtekeit mit...
parallalie - 31. Jan, 21:06

Status

Online seit 6312 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Feb, 14:11

Credits


Äpfelschuh'
black is black is black
che pizza!
Chemin des Dames
Cholera moribus
d-land
Giacomo Joyce
Ibn Hamdîs
ibridi
Impressum
in italiano
iste
kaefige
la torre
lyrik-lyrik
lyrisches intermezzo
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren