...

blackisblack is black is black
dies die botschaft der sterne
der mond grinst sich eins

[dank an hartmut abendschein ("hab") für den button]
hab - 11. Apr, 21:40

wären sie heller
würde das runde des monds
darüber weinen

parallalie - 12. Apr, 13:24

und eine wolke
sammelte die tränen all'
- schon wieder regen!
hab - 12. Apr, 16:03

gut für den rasen!
vätersprache. unvermeid
liches geniessend
parallalie - 12. Apr, 16:20

sagt's nicht der bauer
von seinem feld? väter sind
kryptogenetisch
hab - 12. Apr, 16:26

grosse kartoffeln
werden im krieg und auch im
frieden gelesen
parallalie - 12. Apr, 17:48

glückes unterpfand...
I wish I were a hay - schrieb
einst die dickinson
hab - 12. Apr, 19:20

ryefeverish und
meinte doch ein andres gras
niesend im roggen
parallalie - 12. Apr, 21:40

barfuß auf stoppeln
dann blut' ich die muhme aus
die oft mich erwischt
Markus A. Hediger - 13. Apr, 08:09

bartstoppeln fallen
tropfend. dem waschbecken steht
gut der blut'ge bart.
hab - 13. Apr, 08:43

tränkung der kacheln
pulsung wartender früchte
bracher phantasmen
Markus A. Hediger - 13. Apr, 09:08

keramik härtend
überdeckend weichen stein
aus verlorenem
parallalie - 13. Apr, 09:20

steter blutstropfen
labt den stein - wie er trinkt! um
wieder stein zu sein
Markus A. Hediger - 13. Apr, 09:25

ich wollte stein sein
wie der stein, aus dem ich trank
wollte steinalt sein
hab - 13. Apr, 10:14

steinjünger sein - ernst
in stahlgewittern dichten
bildklingen schleifen
parallalie - 13. Apr, 10:22

zu kieseln zerlutscht
endlos murmelnd stein um stein
brandung bach und fluß
parallalie - 13. Apr, 10:24

auf messers schneide
mit steinernem herzen in
den abgrund schauen
hab - 13. Apr, 10:30

da! haha ein grund
nicht aufzuhören nicht zu
schweigen wie ein fels
parallalie - 13. Apr, 10:44

Har, har, jch nun hab
funden dich
(...) Da rieff es auch
hab funden dich (SPEE)
hab - 13. Apr, 11:57

zahnloses echo
trotzig durstige schreie
einer nachtigall
parallalie - 13. Apr, 12:23

gebiß ("b" spanisch
please): er lechzt trost: ob seele
ob von selene
Markus A. Hediger - 13. Apr, 12:55

trost für herzzellen:
selen, antioxidans.
paracelsus lebt.
hab - 13. Apr, 13:54

ist insuffizient
fehlgeborene bildung
ist homöopath
Markus A. Hediger - 13. Apr, 14:24

das offiz vermisst
das -iell, suffice to say, 's ist
inoffiziell
hab - 13. Apr, 15:02

in den tiefen der
kammern ein flimmern gehen
menschen verloren
JLCores - 13. Apr, 15:16

krachend gewölbe
ausflucht der rabenmütter
kindesgrab im staub
parallalie - 13. Apr, 16:01

selendipity
ist staub ist haut ist haut : vor
dem blau : wolken weiß
parallalie - 13. Apr, 16:07

fata morgana
rabenmutter : wüstensand :
todgierender durst
parallalie - 13. Apr, 16:17

zieht in den abend
wolkenfratze, heischt ago-
nie, sonnenverderb
hab - 13. Apr, 16:20

ich trockne aus ich
fange tränen mit zungen
auf unser beider
JLCores - 13. Apr, 17:18

getrocknet hängt haut
zwischen knochen. bläst hinein,
bläst und bläst. es platzt
parallalie - 13. Apr, 18:17

sekundensand rinnt
aus der hand, der trockenen
- knirschend sand trinken
TheSource - 13. Apr, 20:43

Zeit rinnt im Sande
durch Hände und Venen
rinnt hinauf oder hinab
von Stern. In Stern.
parallalie - 13. Apr, 21:26

weil sich's bewegt, gibt's
die zeit : drum steht der mensch vor-
wärts in den straßen
tamrit - 13. Apr, 21:36

Was Zeit umrundet
ruht im Raum
der Stunden
hab - 13. Apr, 22:46

diszipliniertes
kommentieren informiert
sich dann die wörter
tamrit - 13. Apr, 22:53

Die Zeit wird kommen, wenn wir
Stundengläser schütteln und
auf den Sturm warten.
Markus A. Hediger - 14. Apr, 06:08

weshalb aber steht
die zeit nicht still in ihren
losen momenten?
parallalie - 14. Apr, 07:10

was nicht fünf sieben
fünf silben sich zum skelett
erwählt, güldet nicht
JLCores - 14. Apr, 08:07

siebzehn silben sind's
gesamt, zeitverschoben drei
ich geh jetzt schlafen.
hab - 14. Apr, 09:28

genug der poe
tologie viel wichtiger
ein teich ein frosch ein
parallalie - 14. Apr, 09:34

blauer morgen und
d'zyt isch do - blüten zeigen
ihm ihr innerstes
hab - 14. Apr, 09:46

zytgloggeläuten
passantenfalle uhrwerk
nichts zu sehen hier
parallalie - 14. Apr, 09:53

lichtblumen wasser-
los aus den augen starrer
schaufensterpuppen
Markus A. Hediger - 14. Apr, 09:58

puppenliebe in
des glasauges erstem blick
sie wissen, mein herr
parallalie - 14. Apr, 12:44

im zauberhaften
wildseiden-kleid, und kuschel-
körper lebensecht
JLCores - 14. Apr, 14:06

seidenraupenstoff
aus verpuppter hässlichkeit
ein fadenwunder
parallalie - 14. Apr, 14:15

fast fadenscheinig
des kaisers neue kleider:
fusseln exzellent!
Markus A. Hediger - 14. Apr, 16:03

wadenbeinig der
kaiserin kurzer rocktanz
füsseln in exzess
parallalie - 14. Apr, 16:20

die zarin erlaubt
dem kosaken zu tätscheln
katharinas knie
kirkenes - 15. Apr, 00:07

die saget erzürnt
nur fünfmal tätschelnde hand
ist ebenso zart
Markus A. Hediger - 15. Apr, 05:41

katharinas zorn
ein rotes gesicht ganz hübsch
zigtausender tod
JLCores - 15. Apr, 08:01

wütend fährt der dolch
pariert beleidigungen
ehre anachron
parallalie - 15. Apr, 08:18

meyer zuckt, blicke
stechend, rings aufseufzende
agonie - hussa!
hab - 15. Apr, 13:15

andrer meyer ritt
an dieser stelle e. üp
silon herr lehrer
parallalie - 15. Apr, 14:44

er habe, meyer
ypsilon, die erlaubnis,
nun auszutreten
parallalie - 15. Apr, 17:09

aufsteigt der strahl und
fallend gießt
- nur schad', daß hier
kein marmor blendet
parallalie - 15. Apr, 17:13

und alles rauschen
sucht einen grund, an den es
strömend ihn zieht
parallalie - 15. Apr, 17:17

je nach dem, ob süd,
ob nord, strudelt's nach rechts, nach
links - but always down
parallalie - 15. Apr, 17:24

allein aber mag
ich nicht endlos nachahmen
was schon nicht bei trost *)

*) http://kritik.antville.org/
Markus A. Hediger - 15. Apr, 17:36

geduld geduld die
zeit bringt trost und vertreibt die
einsamkeit. bin hier
Markus A. Hediger - 15. Apr, 17:38

so lang es strudelt
ist's mir egal ob rechts ob
links - mit apfelmus
hab - 15. Apr, 17:53

wie andernorts be
merkt der staub die patina
alles mus nichts muss
parallalie - 15. Apr, 17:56

bitte warten die
leitungen sind momentan
besetzt bitte - rrzztt *)

The sound of electronic weaponfire - cf. "Ka-BOOM! A Dictionary of Comicbook Words on Historical Principles" at http://collection.nlc-bnc.ca/100/200/300/ktaylor/kaboom/ (thx to http://www.wortblume.de/dichterinnen/lnk_01.htm)
hab - 15. Apr, 18:00

wortblumenpflücken
museumspädagogik
soundengineering
parallalie - 15. Apr, 18:23

in die ohren der
andern wachs, selber sich am
mast fesseln lassen
hab - 15. Apr, 18:52

ewige freuden
beobachtend teilnehmen
in massvoller lust
Markus A. Hediger - 15. Apr, 19:18

in massloser lust
ich wiederhole, ewig
in massloser lust!
tamrit - 15. Apr, 19:20

maßvoll kann nur eines sein:
die unlust, denn die hat kein
grenzenloses bein
parallalie - 15. Apr, 21:22

@tamrit - ohne "eines" wär's perfekt!

wer will messen lust
und unlust - kilo, meter,
gramm, liter, jahre?
tamrit - 15. Apr, 22:28

die lust, die misst man
mit dem mund, der haut, dem aug -
und allen sinnen

°
maßvoll kann nur sein:
die unlust, denn die hat kein
grenzenloses bein

°

hai ? ;)
Markus A. Hediger - 16. Apr, 09:17

ein mass voll lüstern
nüstern gierig saugend luft
im galopp dann trab
parallalie - 16. Apr, 10:36

hai!

dem sog der lüste
nachwirbelnde blüten ver-
heißen süße frucht
TheSource - 16. Apr, 13:10

maßvoll Lust

tantrisch
und schleicht den Grauzeller ein
in Eratos Hallen
wie Aleph.
parallalie - 16. Apr, 17:01

weit ist der himmel
die wolken bedecken ihn -
götterprivacy
hab - 16. Apr, 18:05

parnassisch wetter
nur ein paar reste gibts nach
divinem saufen
parallalie - 16. Apr, 19:03

cela suffit pour
faire d'un chien un troglodyte
dans sa niche à chien
JLCores - 16. Apr, 19:43

tausend sprachen kläfft
ein hund versteht das knurren
-de magen fordern
parallalie - 16. Apr, 22:31

hierarchie leider
auch : oben ich : unten er :
ich drum auch chi(e)nois
hab - 17. Apr, 12:09

"hundswut ist die be
schuldigung
, die der hund ge
gen den herrn erhebt"

aus Otto Weiningers Taschenbuch
Markus A. Hediger - 17. Apr, 13:18

sie beschuldigen
mich (die hunde den hund) weil
ich ihnen nicht herr
parallalie - 17. Apr, 19:54

ein hund der drehend
sich in den schwanz beißt schließt das
rad der hundswut kurz
parallalie - 17. Apr, 21:59

nach dem regenguß
schirmlos unterm baum, im wind
schüttelt sich das laub
Markus A. Hediger - 18. Apr, 08:16

und beten sollst du
dass dem donner kein blitz vor-
aus und trifft den baum
hab - 18. Apr, 09:31

kennst du den beter?
hängt er an einem baum kommt
auch der blitz zu spät
Markus A. Hediger - 18. Apr, 10:09

hände im gebet
zusammengeschnürt, baumelt
er stumm, zunge raus
JLCores - 18. Apr, 13:26

man zeigt fremden die
zunge nicht. obwohl: so keck!
willst du mit mir gehn?
parallalie - 18. Apr, 15:46

auf dem obersten
ast schnalzen die krähen mit
ihren zungen : krrrah
parallalie - 18. Apr, 15:49

breiten ihr schwarzes
gefieder, säen seelen
für neuen donner
hab - 18. Apr, 16:25

krähenkrieg oder
sinds raben? herrn walsers gar?
sprich das wort nicht aus!
parallalie - 18. Apr, 17:33

auroren vor tag
schickt krähen aus, ob noch die
nacht im hinterhalt...
TheSource - 18. Apr, 19:11

Da frag ich mich doch
glatt, ob alle "noch bei Trost".
Will the Haiku end?
Markus A. Hediger - 18. Apr, 19:45

never, sprach edgar
allen poes rabe, never
more, give me more. more!
parallalie - 18. Apr, 20:41

irgendwann um mitter-
nacht, wenn aus allen himmeln
ururdonner kracht
JLCores - 19. Apr, 05:29

putzt der rabe sein
gefieder, nickt gesättigt
ein, um mitternacht
Markus A. Hediger - 19. Apr, 07:35

mitten in der nacht
das donnern der nachtstuten-
hufe. schlafschreckend
hab - 19. Apr, 08:23

das hinundher vor
und zurück die bewegung
hufe wie worte
parallalie - 19. Apr, 09:19

der wilde jäger
will die windsbraut vernaschen:
die fetzen fliegen
Markus A. Hediger - 19. Apr, 16:13

schmetterlinge wir-
belt wind über wiesendung
patchworkfetzentanz
parallalie - 19. Apr, 17:44

schillernde fliegen
starren durstig auf das blut
hinter deiner haut

der nächste ist die nummer 100
hab - 19. Apr, 17:58

dein blut starrt zurück
einhundert müder augen
facettenverkehr
parallalie - 19. Apr, 19:26

habemus papam
wer zählt die müden augen
jetzt vor den glotzen?
hab - 19. Apr, 21:05

ein würfel voller
fragen summt die blicke quer
zur heiligen zahl
Markus A. Hediger - 20. Apr, 07:41

benedictus est
qui venit in nomine...
es bleibt müdigkeit
parallalie - 20. Apr, 09:58

vergessenheit schwappt
aus dem kelch der gegenwart
in zukunftsmeere
hab - 20. Apr, 12:58

im letzten weltmeer
braucht die zeit nicht still zu stehn
brauchts keine zeit mehr
TheSource - 20. Apr, 18:40

was letzt ist wird stet
um wieder zu vergehen
das Erste werden
parallalie - 20. Apr, 21:02

im winde peitschen
die zweige den wind, auf daß
er sich beeile
hab - 21. Apr, 19:08

die aus ihrem stamm
getriebenen luftwurzeln
hölzernen rasens
parallalie - 21. Apr, 22:41

wurzelvergessen
dem l(e)icht zustrebendes holz
solch ein ra(i)sen - ja
parallalie - 22. Apr, 21:14

weltenruhe: mond
und sonn' face to face, kein wind,
zwitschern, bellen, blue
parallalie - 23. Apr, 17:28

mein schweigen harrt auf
der schwelle des todes, drum
muß ich stets reden
hab - 23. Apr, 18:20

mich um kopf reden
den kragen schon geknöpft weil
krawattenbesuch
parallalie - 23. Apr, 21:19

keinen zu tiefen
diener, bitte!, sonst treten
sie sich auf den schlips!
Markus A. Hediger - 25. Apr, 08:03

ich suchte schlipse
worauf zu treten, fand nur
bananenschalen
parallalie - 25. Apr, 16:05

flaneure glitschen
lächelzähne und schälen
verbal bananen
hab - 25. Apr, 17:42

dann pispert's, knistert's
flistert's, schwirrt's, dappelt's, rappelt's
und klappert's im saal
parallalie - 25. Apr, 18:25

rappel auf appel
schale flitscht, mund irrt, zappel-
geste - vergebens...
TheSource - 25. Apr, 21:56

[Obst /edit]

im Apfelmunde
zwischen Kern, Schale und Fleisch
nachbart Mund bei Mund.
parallalie - 26. Apr, 16:30

im augapfel der
nachbarin mund preßt ein p
und zischt dann ein sch
hab - 28. Apr, 14:45

pfirsisch porsche und
pfannenschleckende preussisch
blaue pfuffschlampen
parallalie - 28. Apr, 18:49

bis sich burschen und
bierschwenkende borussen
prügeln brunftschwanger
hab - 1. Mai, 12:31

in stadien nicht
der demut sondern torheit
netze überall
parallalie - 1. Mai, 21:02

sinkende arme
ertrinken in der abseits-
bucht : fisches gesang
Markus A. Hediger - 2. Mai, 09:23

ein alptraum vom fluss:
der aufgedunsene, den
sie... ach nein, kein traum
parallalie - 2. Mai, 16:17

benebelt hängt im
morgendunst ein schläfer sich
an alptraumeuter
Markus A. Hediger - 3. Mai, 08:56

er leckt den nebel
von der mutterbrust. kalt saugt
er den tag herbei
hab - 3. Mai, 11:26

"no milk today" die
antwort des sternengegners
"get yourself a beer"
parallalie - 3. Mai, 12:33

"get yourself a bear"
antwort des großen bären
- herman's hermits - yeah
hab - 8. Mai, 14:25

animalisches
tresensaufen als wärs ein
rock'n'roll-verein
parallalie - 8. Mai, 16:31

rock ade - knutschen
knülle grölend susannas
leberflecken weg
hab - 11. Mai, 13:00

spucken die flecken
aus - formen leberreime
draus: ist sie ein hecht ...
parallalie - 12. Mai, 10:50

...und keine maus, schmeißt
sie glatt die bande raus - kein
leberecht dabei!
TheSource - 12. Mai, 14:08

So manch ein Goldfisch
- mit Haien im großen Teich -
mimt den Hecht dabei

[frei nach RHP]


Nennt sich moderne
Strategie; ist im Ganzen
Maskenrecht jedoch.
parallalie - 13. Mai, 11:48

was weiß schon der kampf-
hubschrauber vom soldaten:
er sieht nur panzer
parallalie - 20. Mai, 11:40

warum fragt ihr mich?
weil ich's gesagt habe? nein,
das glaube ich nicht...

Porque é que mo perguntais? Porque eu o disse? Nao, nao acredito... PESSOA, O Marinheiro
parallalie - 27. Mai, 21:01

grillen zirpen : der
erste abend im jahr bei
offenem fenster
TheSource - 8. Aug, 17:17

letzte Nacht da sang
auch eine in die Kälte
dabei ist August
parallalie - 9. Aug, 09:50

sichelt ein mond die
kräuter für die grillparty -
hauchzarte ahnung
TheSource - 11. Aug, 16:24

Blumenschnittermet
zart dahin die Ahnung geht
Ernte aus sich wölbt
parallalie - 12. Aug, 19:17

wasserblumen auf
dem asphalt wähnen blüte
sobald sie verwelkt
Amrei-lyrics - 13. Aug, 15:50

hitze schleicht ums Haus
unertraeglich fuenfzig Grad
Wuestensommerleid
parallalie - 13. Aug, 21:16

fünf sonnen scheinen
diffuses licht - ich wünschte
mir vier monde jetzt
TheSource - 15. Aug, 20:15

Wo allein der Mond
die Sonne kann verschlingen
nachbart Ich bei Dir
parallalie - 16. Aug, 11:04

ein blauer mond ist
wie ein seelenspringbrunnen -
nährt und zehrt sich selbst
TheSource - 18. Aug, 19:56

Vom Selbste zehren
ist Sonnenmanier - umarmt
im monden Schweigen
parallalie - 19. Aug, 14:21

mit mondmilch - ach - geizt
luna über städten - nie
nirgends schweiget es
TheSource - 19. Aug, 20:29

Von Mondmilch nur schweigt
es aus andrem Grunde: Rausch(t)
vom Wein der Sonne
parallalie - 20. Aug, 12:41

des nachts wohl reifet
andrer sonnen wein, stillend,
was doch unstillbar
TheSource - 21. Aug, 17:46

den saufen, Weite,
den Kelch nicht vom Munde, den
Mond nicht von Sinnen
parallalie - 22. Aug, 12:52

stolz hebt einer den
kopf - weil der kelch an seinem
mund zur neige geht
TheSource - 22. Aug, 17:56

und küsst im letzten
Tropfen Kelches reine Gischt:
Pan, IO Pan - ich
parallalie - 23. Aug, 13:57

sich loslassen in
der brandung und spüren das
geworfene du
TheSource - 25. Aug, 17:40

ob Mondin darin
wohl noch grinse im schwarzen
brandungslosen Meer
parallalie - 26. Aug, 10:04

auf lichtspitzen geht,
wer keine zehen hat, ein
katzenmond tut's auch
TheSource - 29. Aug, 17:21

jammerts im Gebälk
der vergessenen Lieder
an Mond, an Sonne
parallalie - 31. Aug, 07:49

gestirne verstrebt
zu kaschemmen im gesang
hinter der stirne
Markus A. Hediger - 31. Aug, 08:22

und die monde die
sich drücken unter die haut
bis sie platzt - applaus!
parallalie - 31. Aug, 19:00

es platzt, wenn's regnet,
die feige, zeigt feigenheit
unzeitig unfeig
TheSource - 1. Sep, 17:47

die Zunge aber
saugt ins Geplatze sich fest
süsser Feigenmond

kommst im September
über mich auf Katzenfuß
Schimmer übersatt
parallalie - 2. Sep, 08:08

süße an ästen
erdenschwer hinab zu dir
sich biegend : bietend
TheSource - 3. Sep, 16:29

tastet sich herab
bleibt ein Hinauf im schwarzen
Honigfeigenmond
parallalie - 4. Sep, 07:20

die stille zerplatzt
und dem hasen geht's an fell
morgens flintenknall

jagdsaison ringsum
im steigen der sonne stürzt
zur erde, was flog
tja - 21. Apr, 09:24

Ups

... hier wird aber auch fein gespielt!
Kriege ich jetzt gerade erst mit!

Jetzt versteh ich auch Ihre Anspielung mit dem hay
parallalie - 21. Apr, 19:45

es wurde gespielt
vor zwei jahren - wer weiß, ob
nicht doch noch - wer weiß

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Zufallsbild

terminillo

auch

Dieses Weblog wird vom Deutschen Literaturarchiv Marbach archiviert und der Öffentlichkeit auch andernorts zugänglich gemacht.

Blogged.com

Aktuelle Beiträge

...
an der wand der schatten der glühbirne links daneben spinnwebenreste wi e...
parallalie - 10. Feb, 21:48
Ibn Hamdîs, Diwan,...
Er beschreibt eine Kerze 1 Eine Lanze aus Wachs, aufrecht...
parallalie - 5. Feb, 21:30
Auf dem Damenweg
Ein Vogelflug oben im Himmel Unten im Tal am Ohr das...
parallalie - 1. Feb, 23:06
Ibn Hamdîs, Diwan,...
Er macht eine Satire auf einen Strauß Blumen 1 So...
parallalie - 1. Feb, 19:00
Ibn Hamdîs, Diwan,...
1 Zu Unrecht straftest du meines Herzens Zärtekeit mit...
parallalie - 31. Jan, 21:06

Status

Online seit 5027 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Feb, 14:11

Credits


Äpfelschuh'
black is black is black
che pizza!
Chemin des Dames
Cholera moribus
d-land
Giacomo Joyce
Ibn Hamdîs
ibridi
Impressum
in italiano
iste
kaefige
la torre
lyrik-lyrik
lyrisches intermezzo
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren