Freitag, 5. Dezember 2008

im einerlei ...

im einerlei
dann verklangen
unter scherzen
die vom bangen

dich in derlei
not befangen
nicht entbanden
aber sangen

wie im wunderschönen monat mai


lyrisches intermezzo I (nach vorgeschriebenen endreimen)

Salustius, Über die Götter und die Welt - 20,2

20,2 Man kann die Seelenwanderung aus der Beobachtung der angeborenen Fehler schließen (warum sonst kommen einige blind, andere verkrüppelt und noch andere zur Welt, die an der Seele selbst erkrankt sind?), so wie aus der Beobachtung, daß die Seelen, die ihrer Natur gemäß befähigt sind, in einem Körper wesen, nicht bis in alle Ewigkeit untätig sein dürfen, nachdem sie diesen Körper verlassen.

[Salustius 20,1] <<>> [Salustius 20,3]
Einleitendes

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Zufallsbild

ich_ka2

auch

Dieses Weblog wird vom Deutschen Literaturarchiv Marbach archiviert und der Öffentlichkeit auch andernorts zugänglich gemacht.

Blogged.com

Aktuelle Beiträge

...
an der wand der schatten der glühbirne links daneben spinnwebenreste wi e...
parallalie - 10. Feb, 21:48
Ibn Hamdîs, Diwan,...
Er beschreibt eine Kerze 1 Eine Lanze aus Wachs, aufrecht...
parallalie - 5. Feb, 21:30
Auf dem Damenweg
Ein Vogelflug oben im Himmel Unten im Tal am Ohr das...
parallalie - 1. Feb, 23:06
Ibn Hamdîs, Diwan,...
Er macht eine Satire auf einen Strauß Blumen 1 So...
parallalie - 1. Feb, 19:00
Ibn Hamdîs, Diwan,...
1 Zu Unrecht straftest du meines Herzens Zärtekeit mit...
parallalie - 31. Jan, 21:06

Status

Online seit 5028 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Feb, 14:11

Credits


Äpfelschuh'
black is black is black
che pizza!
Chemin des Dames
Cholera moribus
d-land
Giacomo Joyce
Ibn Hamdîs
ibridi
Impressum
in italiano
iste
kaefige
la torre
lyrik-lyrik
lyrisches intermezzo
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren